Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, November 2017

Weihnachtliche Honigküchlein

Für eine besinnliche Weihnachtszeit dürfen süße Gebäcke einfach nicht fehlen. Nichts geht über einen leckeren Kuchen mit heißem Tee oder Kaffee, während man in der beheizten Stube die kalte Jahreszeit genießt. Dieses tolle Rezept begeistert mit süßem Honig-Geschmack und schönen goldenen Details. Dekoriert mit unseren weihnachtlichen Zuckerfiguren, sind die mit Zartbitterkuvertüre überzogenen Häppchen gleich noch viel passender für eine schöne, goldene Weihnacht.

Viel Spaß beim Backen und Naschen wünscht
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Honigküchlein, verziert mit Günthart BackDecor Streudekoren und Zuckerfiguren

Rezept

Zutaten für ca. 20 Stück, Kastenform 20×20 cm

Für den Teig:
• 150 g Zartbitter Schokolade
• 250 g flüssiger Honig
• 2 Eier
• ½ TL Zimt
• ½ TL Lebkuchengewürz
• 1 Prise Kardamom
• 120 g Kandiszucker, fein
• 250 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• 100 g gehackte Mandeln

Für die Dekoration
• 200 g Zartbitter Kuvertüre für die Glasur
• Günthart BackDecor Weihnachten-Set Zuckerfiguren
• Günthart BackDecor Goldpuder
• Günthart BackDecor Streudekore (Sterne und Nonpareilles, jeweils in Gold und Weiß)

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Schokolade mit einem Messer grob zerhacken. Den flüssigen Honig mit Eiern, Zimt, Lebkuchengewürz und Kardamom zusammenrühren. Danach den feinen Kandiszucker zu der Honigmischung dazugeben. Falls kein feiner Kandiszucker vorhanden ist, kann auch grober Kandiszucker zerkleinert und beigemischt werden. Anschließend Mehl, Backpulver und Mandeln in die flüssige Mischung unterheben. Zum Schluss auch die zerhackte Schokolade untermischen.
Die Backform z.B. mit dem BackDecor Backtrennspray einfetten und den Teig in die Backform füllen. Nun den Honigkuchen ca. 60 Minuten backen. Den fertigen Kuchen kurz in der Backform auskühlen lassen und danach auf ein Kuchengitter stürzen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Den Kuchen in ca. 20 quadratische Stücke schneiden und mit der Schokoladenglasur übergießen. Zuletzt die Honigkuchen – Häppchen mit dem Goldglimmer, Zuckerfiguren und Streudekoren verzieren.

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, September 2017

Banana Minion Muffins

Nach dem Filmstart des neuesten Minion-Abenteuers erfreuen sich die kleinen gelben Herzeroberer einer noch größeren Beliebtheit. Dieses relativ einfache Rezept begeistert kleine, genau so wie große Fans! Mit unseren Minion-Zuckerfiguren dekoriert, sind die saftigen Bananen Cupcakes gleich noch viel treffender zum Thema Minions. Dazu gibt es ein leckeres, gelb gefärbtes Mascarpone-Sahne-Frosting.

Viel Spaß beim Backen und Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Minions-banana-cupcake-muffins

Banana-Minion-Muffins, verziert mit Günthart BackDecor Streudekoren und Zuckerfiguren

Rezept

Zutaten für ca. 48 Minimuffins (oder 12 normalgroße Muffins)

Für die Muffins:
• 
1 Ei
• 100 ml Sonnenblumenöl
• 125 g Naturjoghurt
• 1 Tl Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker
• 150 g Zucker
• 250 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• ½ TL Salz
• ½ TL gemahlener Zimt
• 3 reife Bananen, mittlere Größe
• 100 g Schokodrops Zartbitter von Günthart BackDecor

Fürs Frosting:
• 200 g kalte Sahne
• 4 TL San Apart
• 200 g Mascarpone
• 3-4 EL Puderzucker, gesiebt
• 1 Päckchen Vanillezucker
• nach Wunsch gelbe Lebensmittelfarbe

Zur Dekoration:
• Minions Zuckerfiguren Günthart BackDecor
• Streudeko schwarze Nonpareilles Günthart BackDecor
• Gelbe Lebensmittelfarbe Günthart BackDecor
• Spritzbeutel und Stern-Spritztülle

Zubereitung

Minimuffins

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen, eine Muffinform einfetten und zur Seite stellen. Das Ei in einer Schüssel kurz aufschlagen. Anschließend Öl, Joghurt, Vanilleextrakt und Zucker dazugeben und alles verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und unter Rühren dazugeben. Die geschälten Bananen mit einer Gabel zerdrücken und unter die Mischung rühren. Zuletzt die Schokodrops unterheben und den Teig in die vorbereitete Muffinform füllen. Im Ofen für ca. 15 Min goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Backzeit für normal große Muffins auf 25-30 Min erhöhen.

Frosting

Für das Frosting die Sahne aufschlagen und das San Apart währenddessen einrieseln lassen. Sobald sie steif geworden ist den Puder– und Vanillezucker unter Rühren portionsweise dazugeben. Zuletzt die Mascarpone unterheben und gelbe Lebensmittelfarbe einrühren. Creme bis zur Verwendung kalt stellen. Vor dem Servieren das Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen, auf die Mini Muffins spitzen und mit Zuckerstreuseln und Zucker-Minions dekorieren.

Palmölfreie Backprodukte aus dem Hause Günthart

Wer einmal beim Einkaufen versucht, Produkte ohne Palmöl zu kaufen der muss schon sehr genau hinschauen. Es ist leichter gesagt als getan. Zum einen muss nicht wörtlich Palmöl als Inhaltsstoff angegeben werden, „pflanzliches Öl“ oder „vegetabiles Fett“ reichen ebenfalls aus, zum anderen ist es mittlerweile in jedem zweiten Supermarktprodukt enthalten.

Angefangen bei der Lieblingsschokolade, Müsli und Keksen bis hin zu Handseifen, Waschmittel und Körpercreme. Ein Produkt ohne Palmöl zu finden? – Teilweise sogar aussichtslos.
Was Palmöl ist, woher es kommt und warum es besonders attraktiv für Hersteller ist, haben wir in einem kurzen Beitrag zusammengestellt.

Was ist Palmöl und woher kommt es?

oelpalme-ernte-palmoel

© photomagically – Shutterstock.com 2017

Palmöl wird aus den Früchten der Ölpalme (Elaeis guineensis) gewonnen.
Angebaut wird diese mittlerweile in allen tropischen Regionen der Erde, wie beispielweise Malaysia, Indonesien, Südamerika und Afrika.
Der Ertrag einer ausgewachsenen Ölpalme ist ca. vier Mal höher als bei Sonnenblumen und etwa drei Mal so viel wie bei Raps, wodurch sie zur günstigen und vor allem erfolgreichen Ölpflanze wurde.

Palmöl hat einige positive Eigenschaften die es besonders für Hersteller noch interessanter machen. Gerade bei Margarine, Schokocreme aber auch Keksen ist es das beliebteste pflanzliche Fett, da es anders als Raps oder Distel Öl bei Zimmertemperatur eine feste Konsistenz aufweist und dadurch nicht künstlich gehärtet werden muss. Zudem ist es sehr lange haltbar, besonders hitzestabil und geschmacksneutral.

Warum sollten wir dann darauf verzichten?

Grund ist der Anbau. Nicht alle Palmölplantagen sind zertifiziert und achten auf Nachhaltigkeit. Das ist insofern schlecht, da wir immer mehr Öl benötigen und dadurch auch die Anbaufläche stetig wächst. Um Platz für neue Plantagen zu erschaffen oder bereits vorhandene zu erweitern, werden jedes Jahr ganze Urwaldstücke illegal brandgerodet, wobei viele einheimische Tiere Verletzungen erleiden oder gar umkommen. Außerdem wird der natürliche Lebensraum vieler Pflanzen und Tierarten gefährdet.

Ganz zu verzichten ist aber auch keine Lösung?

Nach einer WWF Studie welche die ökologischen Konsequenzen eines Ersatzes von Palmöl in Deutschland, berechnet, war das Ergebnis eindeutig: Kein Palmöl ist auch keine Lösung.
Öl wird immer gebraucht, dadurch müssten wir einen Ersatz für Palmöl produzieren. Naheliegend wären Kokos-, Reis– und Sojaöl. Da diese Ölpflanzen aber nicht so ergiebig sind wie die Ölpalme, bräuchte man für deren Anbau mehr Fläche, es würden mehr Treibhausgase produziert werden und die Gefährdung der Pflanzen- und Tierarten nähme weltweit zu.

Was bedeutet das für Günthart?

„Als zertifiziertes Unternehmen ist es uns ein Anliegen, dass unsere Produkte etwas mehr als nur den allgemeinen geforderten Standards entsprechen.“ Die Firma Günthart hat es sich zur Aufgabe gemacht ihre Produkte Schritt für Schritt Palmölfrei zu produzieren. Eines der ersten Produkte ist bereits das Palmöl freie Günthart Fondant sowie viele der beliebten Zuckerprodukte, welche bereits seit 2010 frei von AZO-Farbstoffen sind.

Einige unserer bereits Palmöl freien Produkte:

Rollfondant-rot-palmoelfrei

Rollfondant, rot

Rollfondant-gelb-palmoelfrei

Rollfondant, gelb

Rollfondant-orange-palmoelfrei

Rollfondant, orange

Rollfondant-blau-palmoelfrei

Rollfondant, blau

Rollfondant-braun-palmoelfrei

Rollfondant, braun

Rollfondant-gruen-palmoelfrei

Rollfondant, grün

Rollfondant-weiss-palmoelfrei

Rollfondant, weiss

Rollfondant-schwarz-palmoelfrei

Rollfondant, schwarz

Rollfondant-lila-palmoelfrei

Rollfondant, lila

 

 

Neue Flotte für den Außendienst

Schneller, stärker, besser, und natürlich ökonomischer.
Dies sind die neuen Mercedes Benz CLA’s des Außendienstes.

Am Freitag, dem 12.05. wurden die elf Autos unseren Außendienst Mitarbeitern bei Mercedes Benz Südstern Bölle übergeben.
Dort wurden unsere Außendienstler herzlich empfangen, nach einem Kaffee und etwas Fingerfood wurden die letzten wichtigen Dokumente unterschrieben und die Schlüssel übergeben.

Danach gab es eine Einweisung für die neuen Fahrzeuge um sich mit den technischen Neuheiten der Autos bekannt zu machen. Nun befinden sich unsere Außendienstler wieder auf den Straßen Deutschlands, mit erhöhter Sicherheit und nachhaltiger als je zuvor.

Die Firma Günthart freut sich, mit Südstern Bölle einen hervorragenden und kompetenten Partner gefunden zu haben.
Wir bedanken uns.

 

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, Mai 2017

Leckere Dschungel Keks-Medaillen

Dieses einzigartige und relativ einfache Rezept dürfte so ziemlich jedes Kinderherz höher schlagen lassen. Die leckeren Kekse haben eine Bonbon-Mitte und sehen zusammen mit unseren Zuckertieren einfach super niedlich aus. Mit Streudekoren und Icing gibt man Ihnen dann den letzten Schliff. Auf unserem Dschungel Bild kann man bei genauerem hinsehen übrigens auch unsere Knuddel-Buddies erkennen.

Viel Spaß beim Backen und Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Dschungel-kekse-zucker-tiere

Dschungel Keks-Medallien, verziert mit Back & Decor Streudekoren, Zuckerfiguren und Royal Icing

Rezept

Zutaten für ca. 16 Kekse mit Ø9cm

Für die Kekse:
• 290 g Margarine oder Butter (Zimmertemperatur)
• 275 g Zucker
• 65 g Rohrzucker
• 2 Eier (Zimmertemperatur)
• 1 TL Vanille oder Vanillearoma (je nach Konzentration Menge anpassen)
• 1 TL Salz
• ½ TL Backpulver
• 600 g Mehl
• Pro Keks ca. 1-2 Campino Bonbons ( die Durchsichtigen)

Für die Dekoration:
• Back & Decor Zuckerfiguren
• Back & Decor Zuckerblätter
• Back & Decor Lebensmittelfarbe
• Back & Decor Royal Icing

Zubereitung

Die Kekse

1. Butter und Zucker schaumig schlagen.
2. In einer extra Schale die Eier aufschlagen und mit Vanille verrühren.
3. Eier zu der schaumigen Butter-Zuckermasse hinzufügen.
4. Backpulver und Salz dazugeben und anschließend das Mehl nach und nach dazugeben.
5. Sobald der Teig nicht mehr so klebrig ist, kann er mit der Hand weiter geknetet werden.
6. Wenn der Teig sofort verarbeitet wird braucht er etwas mehr Mehl. Ruht er über Nacht braucht er etwas weniger Mehl. Optimal ist es wenn der Teig 15 Min im Kühlschrank ruht.
8. Zum Ausstechen der Medaillen den Teig auf ca. 5 – 7 mm ausrollen und mit einem 9 cm Kreisausstecher die Kreise ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
9. Anschließend mit einem kleineren Ausstecher ca. 6 cm Durchmesser den inneren Kreis ausstechen und am oberen Teil vom Keks etwas mehr Teig stehen lassen, damit vor dem Backen dort noch ein Loch hinein gemacht werden kann.
10. Orangene und gelbe Bonbons in einer Tüte zerkleinern und gleichmäßig in die Mitte der Kekse aufteilen.
11. Die Kekse bei 190°C ca. 6-7 Minuten backen, dabei zerschmelzen die Bonbons.
12. Unmittelbar nach dem Backen die Zuckerfiguren in die weiche und heiße Bonbonmasse drücken und alles gut auskühlen lassen.

Die Dekoration

1. Das Royal Icing nach Anleitung mit Wasser vermischen und 5 Min mit dem Handrührgerät aufschlagen.
2. 1/3 vom Royal Icing mit blauer Lebensmittelfarbe vermischen und die restlichen 2/3 mit gelb und blau mischen so dass ein schönes grün entsteht.
3. Das blaue Royal Icing wird in einen kleinen Spritzbeutel mit einem sehr kleinen Loch gefüllt und für die Konturen benutzt. Deshalb sollte es etwas zähflüssiger sein.
4. Das grüne Royal Icing mit ein paar Tropfen Wasser vermischen und dann großzügig zwischen den Konturen verteilen. Eventuell mit einem Stäbchen das Icing in die Lücken und Ecken verteilen.
5. Die Kekse etwas antrocknen und die Blätter und die Zuckerbuchstaben aufkleben. Eventuell die Royal Icing Reste zu Hilfe nehmen.
6. Wenn alles getrocknet ist eine Schnur durch das Loch fädeln und schon können die Medaillen verschenkt werden.

Günthart & CO. KG – Neuheiten aus dem Bereich Geschenkartikel

Feines, liebevoll verpackt – Kuschlige Pralinenpräsente

Nicht nur Schokoladendekore prägen die neue Produktpalette, sondern auch viele schöne Geschenkartikel rund um die Themen Liebe, Ostern und Frühling. Ob mit delikaten Pralinen, schmackhaften Toffees oder aus feinem Marzipan, sie werden mit Sicherheit viele Herzen mit Freude erfüllen.

Katalog-Praesente-Geschenke-2017

Neuer Präsente Katalog 2017

 

 

Dazu gehören beispielsweise süße Plüsch-Bären und Kuschelherzen, die bequem auf einer hübschen Schachtel mit Pralinen thronen. Flauschige Federmäppchen, Rosen aus Marzipan und herzförmige Dosen machen die neuen Präsente einzigartig. Eine besondere Neuheit sind dabei unsere leckeren Pralinen aus weißer und zartbitterer Schokolade. Die neuen Gaumenfreuden sind ab sofort in verschiedenen Pralinengeschenken.

 

 

 

Auch unter den Osterartikeln gab es reizenden Zuwachs. Die freundlich dreinschauenden, braunen Osterhasen aus Marzipan tragen eine kleine Zuckerblume mit sich herum. Knuddelige Plüschhasen und Polyresin-Figuren, die auf Pralinentalern oder -schachteln sitzen, bereichern das neue Sortiment. Allesamt niedliche und leckere Präsente für das Osterkörbchen.

Ostern-Geschenkartikel

Hello-Kitty-Praesente

 

 

 

Ebenso putzige Artikel gibt es in der neuen Hello Kitty Kollektion zu bestaunen. Von kuschlig weichen Täschchen über kleine Schokoladentafeln bis hin zu Pralinenschachteln ist alles knallpink – ganz im Stile von Hello Kitty. Die perfekten Geschenkideen für kleine Prinzessinnen oder große Liebhaberinnen.

 

 

 

 

Glück kann man immer wieder gut brauchen. Unsere Glücksboten haben sich bereits zueinander gesellt und platzieren sich gemächlich auf ihren Pralinenverpackungen. Manche von ihnen bewahren Pralinen in einer Verpackung auf. Andere sind unter der Hülle selbst eine Praline. Jedes davon ist ein tolles Geschenk im Frühling, zu Silvester oder zu allen anderen Ereignissen, bei denen man Glück wünschen möchte.

Marienkaefer-Praesente

Knuddel-Buddies

 

Kuschelig geht es weiter und unsere Knuddel-Buddies möchten nicht die Letzten sein. Sie sind einfach zum lieb haben! Die Buddies gibt es in Form von sechs bezaubernden Tieren, die man auf einer Safari sehen kann.

 

Pluesch-Eggies

 

 

Unsere Plüsch-Eggies haben hinreißende Kulleraugen und kommen im lustigen Ringel-Look daher, was sie einzigartig und liebenswert macht. Durch die Bean-Bag Füllung sind sie außerdem super standhaft und ein knuddeliger Begleiter.

 

 

Günthart & Co. KG – Neuheiten aus dem Bereich Tortendekore

Mit Liebe gemacht – Schokoladendekore für die Liebsten

Neben den vielen tollen Dekoren, die das Sortiment bereits umfasst, präsentiert die Günthart & Co. KG in diesem Jahr einige neue Aufleger aus feinster Confiserie-Schokolade. Nicht nur bei den Themen Valentinstag, Ostern und Muttertag finden sich im neuen Dekorkatalog neue Produkte, sondern auch unter den Themen Fußball und Frühling.

Neuer-Dekor-Katalog-2017

Neuer Dekor Katalog 2017

Für Valentin oder um einem anderen geliebten Menschen zu überraschen eignet sich ein leckeres Dessert oder ein Kuchen. Mit unseren kunstvoll verzierten Dekoren bekommen Liebesbotschaften den letzten Feinschliff. Selbst kreierte Leckereien werden mit den delikaten Täfelchen aus Zartbitter-, Vollmilch- oder weißer Schokolade zu einem bezaubernden essbaren Liebesgeständnis.

Valentinstag-Toertchen-mit-Schokoauflegern    Schokoladen-Aufleger-Valentinstag

Auch für Muttertagstorten sind unsere Aufleger wie gemacht. Die vielen verschiedenen Herz-Dekore aus Schokolade oder Dekormasse sind das passende i-Tüpfelchen. Neu sind auch die ca. 13 cm langen Stäbe aus dunkler Schokolade, die mit rubinroten Mustern geschmückt sind. Die Stäbchen sind ebenfalls aus Zartbitter-Schokolade in Gold oder in Grün erhältlich. Die grüne Variante ist unter dem Muster aus weißer Schokolade hergestellt. Als Torten- und Eisdeko werden die Schokostäbe zum echten Hingucker und zergehen zartschmelzend auf der Zunge.

Muttertag-Aufleger Muttertagstorte-mit-Schokoladendekoren

Nicht nur zu Ostern ist „Rüeblisaison“! Für den Klassiker, die Rüblitorte, wurden neue Schoko-Karotten aus feinster weißer Schokolade entwickelt. Streudekore ergänzen die kleinen Möhren perfekt – wie zum Beispiel bunte Mini-Blümchen (im Bild) oder unsere neuen kleinen Hasenköpfchen. Unser zahlreiches Sortiment an essbaren Streudekoren ist hervorragend geeignet für Eis, Desserts, Cupcakes und vieles mehr.

Rueblitorte-mit-verschiedenen-Dekoren    Oster-Aufleger-Hase-Möhren

Fußball ist immer ein Thema, egal ob die Fußball EM der Frauen, das Finale der Champions League oder andere Fußball-Ereignisse. Mit neuen Auflegern aus Schokolade wird das Sortiment für die Fußballsaison aufgerüstet. Die neuen Dekore sind seit Februar verfügbar und verwandeln Kuchen, Cupcakes und Co in süße Spielfelder. „Er läuft, er schießt uuuuuund TOR(TE)!“

Schokoladen-Aufleger-Fussball Fussball-Cupcakes

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, Februar 2017

Gebackenes Osterkörbchen mit Milch-Schoko-Eiern

Ostern kommt dieses Jahr etwas später, trotzdem waren wir bereits fleißig am tüfteln welche Produkte für Ostern dieses Jahr gut ankommen. Das Ergebnis ist dieses einzigartige und relativ einfache Rezept. Die selbstgemachten Milch-Schoko-Eier sind geschmacklich inspiriert von den beliebten Schoko-Milch-Bonbons. Zusammen mit grünen Apfelschnüren als Stroh, dem essbaren Körbchen aus einer Art Honigteig und unseren tollen Streudekoren als i-Tüpfelchen, ist daraus ein wunderschönes Osterrezept geworden.

Viel Spaß beim Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Essbares Osterkoerbchen Schokoeier und Streudekor

Essbares Osterkörbchen mit Schokoeiern, verziert mit Günthart Streudekoren von Back & DecorDen Plüschhasen gibt es hier

Rezept

Zutaten für ca. 20 kleine Eier und 1 Körbchen

Für das Körbchen:
• 125 g Honig oder heller Sirup
• 75 g Rohrzucker
• 2 EL Öl
• 2 EL Milch oder Wasser
• 200 g Mehl
• ½ TL Backpulver
• Zitronenabrieb
• Apfelschnüre

Für die Milch-Schoko-Eier:
• 200 g weiße Schokolade
• Ca. 6-8 El Kaffeeweißer oder Milchpulver
• Ca. 100 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse
• Ca. 200 g verschieden farbige Schmelzdrops (z.B. Color Melts von Rainbow Dust)
• Streudekor (optimal ist das Vierkammer-Streudekor von Back & Decor)

Zubereitung

Das Körbchen

1.Honig/Sirup mit Zucker, Öl und Milch in einem Topf mischen und unter Rühren so lange erwärmen bis der Zucker sich gelöst hat. Die Masse auskühlen lassen.

2. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zitronenabrieb vermischen und mit der ausgekühlten Honigmasse vermischen und verkneten. Am besten den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Es ist aber auch möglich den Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen zu lassen und dann zu verarbeiten.

3. Den Teig auf ca. 0,5 cm dick ausrollen und in gleichmäßige Streifen von ca. 1 cm schneiden. Eine Hälfte der Streifen wird die Basis für das Körbchen. Die anderen Streifen werden zum Flechten benutzt. Also immer abwechselnd ein Streifen drüber und einen drunter flechten. Am Ende sollte eine quadratische Fläche entstanden sein.

4. Damit beim Backen ein Körbchen entsteht wird ein kleiner tiefer Teller oder eine feuerfeste Schale umgedreht auf ein Backblech gelegt und mit Backpapier umhüllt. Der Teig wird dann über den Teller gelegt. Es entsteht ein umgedrehter Korb.

5. Um einen schönen Rand zu bekommen wird der Rand gleichmäßig rundherum abgeschnitten und ein ca. 2 cm breiter Streifen um den Rand des geflochtenen Körbchens gelegt und etwas angedrückt. Anschließend wird das Körbchen noch mit Kondensmilch eingestrichen.

6. Den Backofen auf 180° vorheizen und das Körbchen ca. 15-20 Minuten backen bis es goldbraun ist.

7. Für einen schönen Glanz das Körbchen direkt nach dem Backen erneut mit Kondensmilch bestreichen und komplett auskühlen lassen. Anschließend kann der Teller herumgedreht und das Backpapier gelöst werden.

8. Die Apfelschnüre werden als Ostergras in das Körbchen gelegt.

Die Milch-Schoko-Eier

1. Die Mandeln in einer Pfanne kurz rösten und die weiße Schokolade schmelzen.

2. Weiße Schokolade mit den Mandeln mischen und Esslöffelweise den Kaffeeweißer unterheben. Die Menge des Milchpulvers variiert je nach Fettgehalt der Schokolade. Ebenso kann die Menge der Mandeln nach Belieben verringert werden.

3. Wenn die Masse eine relativ feste Konsistenz erhalten hat, werden mit feuchten Händen kleine Eier geformt. Diese müssen über Nacht trocknen.

4. Die festen Eier mit den nach Anweisung geschmolzenen Color Melts überziehen und mit Streudekor dekorieren.

Osterkoerbchen-Vierkammer-Streudeko

Großartige Kooperation mit „Meine Backbox“

produktion

Am 1. November startete erstmalig der Versand eines besonderen Paketes mit dem Titel „Meine Backbox“. Jennifer Kraus und Susanne Stockheim hatten die wunderbare Idee eine exklusive Auswahl an hochwertigen Backzutaten und Küchenhelfern im Abo anzubieten, wobei Günthart als Hersteller und Partner natürlich nicht fehlen durfte.

video

Mit im Paket sind kreative Rezeptideen als Flyer, die liebevoll erprobt wurden und passend mit den Produkten aus der Backbox gebacken werden können. Damit diese auch jedem gut gelingen und wie das funktioniert erklärt das Team sogar in Form von Tutorials auf YouTube.

backbox

Tolle Gewinnspiele auf Facebook treiben den Erfolg der hübschen Überraschungsbox weiter an. Schon zwei Wochen nach der Erstauflage war die limitierte Weihnachtsbox ausverkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde beschlossen eine zweite Auflage zu erstellen. Seit dem 1. Dezember werden die Backboxen wieder verschickt und von Kunden sehr positiv kommentiert.

rezepte

Mitten im Geschehen um diesen Erfolg finden sich auch unsere Back & Decor Zucker-Perlen und Nonpareilles in gold. Sie werden als Streudekor im Paket mitgeliefert und finden in den beiden einfachen und sehr gelungenen Rezepten Verwendung.

Schon bald wird die zweite Ausgabe der Backbox erscheinen und wir freuen uns bereits darauf. Meine Backbox ist unter www.meinebackbox.de als Einzelpaket oder auch im Abo erhältlich.

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, November 2016

Festliche „Dulce de leche“ Taler

Ein Rezept für süße Milchmarmelade, hat unser Online-Team inspiriert leckere kleine Kuchentaler mit dieser Creme zu backen. Sie ist in vielen Ländern unter verschiedensten Namen bekannt, wobei „Dulce de leche“ der in Lateinamerika am häufigsten verwendete Begriff ist. Die saftigen Leckerbissen werden durch unsere Kuchenglasur und schimmerndes Goldpuder von Back & Decor zu einem echten Hingucker.

Viel Spaß beim Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Festliche-Taler-Dulce-de-leche-gold-guenthart-cake-bake

Festliche Taler, verziert mit Günthart Gold-Glimmer, Kuchenglasur und Knusper-Perlen von Back & Decor

Rezept

Zutaten für ca. 15 Taler (ø ca. 5 cm)

Für den Teig
4 Eier
1 Tasse Zucker
1 Tasse Milch
1 Tasse Pflanzenöl
1,5 Tassen Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Packung Vanillezucker
2 Esslöffel Kakao
½ Teelöffel Zimt
1 Prise Salz

Für die Dulce de leche
1 l Milch
1 Tasse Zucker (ca. 150 g)
1 gestrichener Teelöffel Backpulver

Für die Dekoration
2 Beutel Günthart Back & Decor Kuchenglasur Dunkel
Günthart Back & Decor Gold-Glimmer
Günthart Back & Décor Knusper-Perlen, gold-perlmutt
Ca. 1 Teelöffel Alkohol (z.b. Himbeergeist)

 

Zubereitung

Für die Dulce de leche

1. Die Milch zusammen mit dem Zucker und dem Backpulver für ca. 45 – 60 Minuten bei mittlerer Hitze auf dem Herd köcheln lassen und immer wieder umrühren. Nach ca. 45 Minuten ändert sich die Konsistenz und die Milch wird cremig. So lange unter Rühren weiter köcheln lassen bis sich eine leicht zähe Masse – ähnlich wie Schokoaufstrich – gebildet hat.

(Je nach Milch kann sich die Kochzeit verringern oder verlängern, es ist optimal wenn man nach 30 Minuten immer mal wieder umrührt und beobachtet, sonst kann alles sehr schnell anbrennen.) Die Creme auskühlen lassen.

 

Für den Talerteig

1. Den Backofen auf 180°C erhitzen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zunächst werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif geschlagen.

2. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Zimt vermischen.

3. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, anschließend das Öl und die Milch abwechselnd mit der Mehlmischung unterrühren. Dann das Eiweiß gut unterheben, so dass eine schöne gleichmäßige Masse entsteht.

4. Die sehr flüssige Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und für ca. 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Boden auskühlen lassen und anschließend halbieren.

5. Die zimmerwarme Dulce de leche in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und auf einer Bodenhälfte verteilen, so dass eine 2-3 mm hohe Schicht entsteht.

6. Die zweite Bodenhälfte drauf legen und mit einem runden Ausstecher die Taler ausstechen.

 

Für die Dekoration

1. Zum Überziehen der Taler, die Glasur nach Anweisung kurz in heißes Wasser stellen und durchkneten, die Taler auf ein Kuchengitter legen und mit der Kuchenglasur direkt aus dem Beutel übergießen.

2. Nachdem die Glasur getrocknet ist, den Gold-Glimmer in etwas Alkohol auflösen und mit einem Pinsel die Taler bemalen.

3. Abschließend können mit Hilfe von der übrig gebliebenen und Glasur ein paar goldene Knusper-Perlen auf den Talern befestigt werden.