Kuchen

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, November 2017

Weihnachtliche Honigküchlein

Für eine besinnliche Weihnachtszeit dürfen süße Gebäcke einfach nicht fehlen. Nichts geht über einen leckeren Kuchen mit heißem Tee oder Kaffee, während man in der beheizten Stube die kalte Jahreszeit genießt. Dieses tolle Rezept begeistert mit süßem Honig-Geschmack und schönen goldenen Details. Dekoriert mit unseren weihnachtlichen Zuckerfiguren, sind die mit Zartbitterkuvertüre überzogenen Häppchen gleich noch viel passender für eine schöne, goldene Weihnacht.

Viel Spaß beim Backen und Naschen wünscht
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Honigküchlein, verziert mit Günthart BackDecor Streudekoren und Zuckerfiguren

Rezept

Zutaten für ca. 20 Stück, Kastenform 20×20 cm

Für den Teig:
• 150 g Zartbitter Schokolade
• 250 g flüssiger Honig
• 2 Eier
• ½ TL Zimt
• ½ TL Lebkuchengewürz
• 1 Prise Kardamom
• 120 g Kandiszucker, fein
• 250 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• 100 g gehackte Mandeln

Für die Dekoration
• 200 g Zartbitter Kuvertüre für die Glasur
• Günthart BackDecor Weihnachten-Set Zuckerfiguren
• Günthart BackDecor Goldpuder
• Günthart BackDecor Streudekore (Sterne und Nonpareilles, jeweils in Gold und Weiß)

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Schokolade mit einem Messer grob zerhacken. Den flüssigen Honig mit Eiern, Zimt, Lebkuchengewürz und Kardamom zusammenrühren. Danach den feinen Kandiszucker zu der Honigmischung dazugeben. Falls kein feiner Kandiszucker vorhanden ist, kann auch grober Kandiszucker zerkleinert und beigemischt werden. Anschließend Mehl, Backpulver und Mandeln in die flüssige Mischung unterheben. Zum Schluss auch die zerhackte Schokolade untermischen.
Die Backform z.B. mit dem BackDecor Backtrennspray einfetten und den Teig in die Backform füllen. Nun den Honigkuchen ca. 60 Minuten backen. Den fertigen Kuchen kurz in der Backform auskühlen lassen und danach auf ein Kuchengitter stürzen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Den Kuchen in ca. 20 quadratische Stücke schneiden und mit der Schokoladenglasur übergießen. Zuletzt die Honigkuchen – Häppchen mit dem Goldglimmer, Zuckerfiguren und Streudekoren verzieren.

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, September 2017

Banana Minion Muffins

Nach dem Filmstart des neuesten Minion-Abenteuers erfreuen sich die kleinen gelben Herzeroberer einer noch größeren Beliebtheit. Dieses relativ einfache Rezept begeistert kleine, genau so wie große Fans! Mit unseren Minion-Zuckerfiguren dekoriert, sind die saftigen Bananen Cupcakes gleich noch viel treffender zum Thema Minions. Dazu gibt es ein leckeres, gelb gefärbtes Mascarpone-Sahne-Frosting.

Viel Spaß beim Backen und Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Minions-banana-cupcake-muffins

Banana-Minion-Muffins, verziert mit Günthart BackDecor Streudekoren und Zuckerfiguren

Rezept

Zutaten für ca. 48 Minimuffins (oder 12 normalgroße Muffins)

Für die Muffins:
• 
1 Ei
• 100 ml Sonnenblumenöl
• 125 g Naturjoghurt
• 1 Tl Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker
• 150 g Zucker
• 250 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• ½ TL Salz
• ½ TL gemahlener Zimt
• 3 reife Bananen, mittlere Größe
• 100 g Schokodrops Zartbitter von Günthart BackDecor

Fürs Frosting:
• 200 g kalte Sahne
• 4 TL San Apart
• 200 g Mascarpone
• 3-4 EL Puderzucker, gesiebt
• 1 Päckchen Vanillezucker
• nach Wunsch gelbe Lebensmittelfarbe

Zur Dekoration:
• Minions Zuckerfiguren Günthart BackDecor
• Streudeko schwarze Nonpareilles Günthart BackDecor
• Gelbe Lebensmittelfarbe Günthart BackDecor
• Spritzbeutel und Stern-Spritztülle

Zubereitung

Minimuffins

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen, eine Muffinform einfetten und zur Seite stellen. Das Ei in einer Schüssel kurz aufschlagen. Anschließend Öl, Joghurt, Vanilleextrakt und Zucker dazugeben und alles verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und unter Rühren dazugeben. Die geschälten Bananen mit einer Gabel zerdrücken und unter die Mischung rühren. Zuletzt die Schokodrops unterheben und den Teig in die vorbereitete Muffinform füllen. Im Ofen für ca. 15 Min goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Backzeit für normal große Muffins auf 25-30 Min erhöhen.

Frosting

Für das Frosting die Sahne aufschlagen und das San Apart währenddessen einrieseln lassen. Sobald sie steif geworden ist den Puder– und Vanillezucker unter Rühren portionsweise dazugeben. Zuletzt die Mascarpone unterheben und gelbe Lebensmittelfarbe einrühren. Creme bis zur Verwendung kalt stellen. Vor dem Servieren das Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen, auf die Mini Muffins spitzen und mit Zuckerstreuseln und Zucker-Minions dekorieren.

Großartige Kooperation mit „Meine Backbox“

produktion

Am 1. November startete erstmalig der Versand eines besonderen Paketes mit dem Titel „Meine Backbox“. Jennifer Kraus und Susanne Stockheim hatten die wunderbare Idee eine exklusive Auswahl an hochwertigen Backzutaten und Küchenhelfern im Abo anzubieten, wobei Günthart als Hersteller und Partner natürlich nicht fehlen durfte.

video

Mit im Paket sind kreative Rezeptideen als Flyer, die liebevoll erprobt wurden und passend mit den Produkten aus der Backbox gebacken werden können. Damit diese auch jedem gut gelingen und wie das funktioniert erklärt das Team sogar in Form von Tutorials auf YouTube.

backbox

Tolle Gewinnspiele auf Facebook treiben den Erfolg der hübschen Überraschungsbox weiter an. Schon zwei Wochen nach der Erstauflage war die limitierte Weihnachtsbox ausverkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde beschlossen eine zweite Auflage zu erstellen. Seit dem 1. Dezember werden die Backboxen wieder verschickt und von Kunden sehr positiv kommentiert.

rezepte

Mitten im Geschehen um diesen Erfolg finden sich auch unsere Back & Decor Zucker-Perlen und Nonpareilles in gold. Sie werden als Streudekor im Paket mitgeliefert und finden in den beiden einfachen und sehr gelungenen Rezepten Verwendung.

Schon bald wird die zweite Ausgabe der Backbox erscheinen und wir freuen uns bereits darauf. Meine Backbox ist unter www.meinebackbox.de als Einzelpaket oder auch im Abo erhältlich.

Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, November 2016

Festliche „Dulce de leche“ Taler

Ein Rezept für süße Milchmarmelade, hat unser Online-Team inspiriert leckere kleine Kuchentaler mit dieser Creme zu backen. Sie ist in vielen Ländern unter verschiedensten Namen bekannt, wobei „Dulce de leche“ der in Lateinamerika am häufigsten verwendete Begriff ist. Die saftigen Leckerbissen werden durch unsere Kuchenglasur und schimmerndes Goldpuder von Back & Decor zu einem echten Hingucker.

Viel Spaß beim Naschen,
das Günthart Online-Team

Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de

Festliche-Taler-Dulce-de-leche-gold-guenthart-cake-bake

Festliche Taler, verziert mit Günthart Gold-Glimmer, Kuchenglasur und Knusper-Perlen von Back & Decor

Rezept

Zutaten für ca. 15 Taler (ø ca. 5 cm)

Für den Teig
4 Eier
1 Tasse Zucker
1 Tasse Milch
1 Tasse Pflanzenöl
1,5 Tassen Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Packung Vanillezucker
2 Esslöffel Kakao
½ Teelöffel Zimt
1 Prise Salz

Für die Dulce de leche
1 l Milch
1 Tasse Zucker (ca. 150 g)
1 gestrichener Teelöffel Backpulver

Für die Dekoration
2 Beutel Günthart Back & Decor Kuchenglasur Dunkel
Günthart Back & Decor Gold-Glimmer
Günthart Back & Décor Knusper-Perlen, gold-perlmutt
Ca. 1 Teelöffel Alkohol (z.b. Himbeergeist)

 

Zubereitung

Für die Dulce de leche

1. Die Milch zusammen mit dem Zucker und dem Backpulver für ca. 45 – 60 Minuten bei mittlerer Hitze auf dem Herd köcheln lassen und immer wieder umrühren. Nach ca. 45 Minuten ändert sich die Konsistenz und die Milch wird cremig. So lange unter Rühren weiter köcheln lassen bis sich eine leicht zähe Masse – ähnlich wie Schokoaufstrich – gebildet hat.

(Je nach Milch kann sich die Kochzeit verringern oder verlängern, es ist optimal wenn man nach 30 Minuten immer mal wieder umrührt und beobachtet, sonst kann alles sehr schnell anbrennen.) Die Creme auskühlen lassen.

 

Für den Talerteig

1. Den Backofen auf 180°C erhitzen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zunächst werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif geschlagen.

2. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Zimt vermischen.

3. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, anschließend das Öl und die Milch abwechselnd mit der Mehlmischung unterrühren. Dann das Eiweiß gut unterheben, so dass eine schöne gleichmäßige Masse entsteht.

4. Die sehr flüssige Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und für ca. 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Boden auskühlen lassen und anschließend halbieren.

5. Die zimmerwarme Dulce de leche in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und auf einer Bodenhälfte verteilen, so dass eine 2-3 mm hohe Schicht entsteht.

6. Die zweite Bodenhälfte drauf legen und mit einem runden Ausstecher die Taler ausstechen.

 

Für die Dekoration

1. Zum Überziehen der Taler, die Glasur nach Anweisung kurz in heißes Wasser stellen und durchkneten, die Taler auf ein Kuchengitter legen und mit der Kuchenglasur direkt aus dem Beutel übergießen.

2. Nachdem die Glasur getrocknet ist, den Gold-Glimmer in etwas Alkohol auflösen und mit einem Pinsel die Taler bemalen.

3. Abschließend können mit Hilfe von der übrig gebliebenen und Glasur ein paar goldene Knusper-Perlen auf den Talern befestigt werden.