Unser Rezept aus der Cake & Bake Heaven, Juni 2016

Matcha-Mini-Guglhupf mit beeriger Mitte

In der neuen Ausgabe der Cake & Bake gibt es von uns, dem Günthart Online-Team ein leckeres Rezept mit belebendem Matcha Tee.
Wir haben zum Dekorieren der kleinen Köstlichkeiten unsere Back & Dekor Produkte getestet.

Besonders toll war für uns das neue Backtrennspray denn dieses hat gerade bei den kleinen Gugl-Förmchen das anbacken verhindert und wir konnten das Gebäck ohne Probleme lösen. Nach dem kompletten Auskühlen und Füllen der Mini-Gugl haben wir uns dann mit der wirklich gut zu verarbeitenden Glasur ausgetobt. Es ist sehr praktisch, dass man diese im Beutel erwärmen kann. Als Highlight haben wir dann noch die leckeren Knusper-Perlen verwendet.
Diese sind nicht nur geschmacklich gut sondern durch den Perlmuttglanz ein absoluter Hingucker.

Viel Spaß beim Nachbacken,
das Günthart Online-Team

P.S.: Alle Produkte gibt es ab sofort im teilnehmenden Handel oder unter: www.der-ideen-shop.de


Rezept:

Zutaten reichen für ca. 48 mini oder 8 mittelgroße Guglhupfe:

Rezeptbild Matcha-Gugelhupf verziert mit Back & Decor Produkten

Matcha-Guglhupf verziert mit Back & Decor Produkten

Für den Teig
100 g zimmerwarme Butter
145 g Zucker
½ Vanilleschote (das Mark)
½ Tl. Zitronenschale
2 Eier
120 g Mehl
50 g Speisestärke
½ Tl. Matcha-Tee Pulver
1 Tl. Salz
1 Tl. Backpulver
ca. 200 ml Buttermilch

Für die Füllung
200 g TK Beeren oder frische Beeren
4 cl Himbeergeist oder Wasser
75 g Puderzucker
1 Pkg. Agar-Agar (= 6 Blatt Gelatine)

Für die Dekoration
Weiße Back & Decor Fettglasur oder Kuvertüre
Farbige Back & Decor Zuckerglasur (grün und rosa)
Back & Decor Knusper-Perlen

Zubereitung:

1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Guglhupfformen wenn nötig mit Back & Decor Backtrennspray einsprühen oder einfetten und Mehlen. Silikonformen müssen meistens nicht vorbehandelt werden.
2. Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark und der Zitronenschale schaumig rühren
3. Eier hinzufügen und weiter rühren bis die Masse hell ist.
4. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Matcha mischen und in den Teig einarbeiten.
5. Den Teig in einen Spritzbeutel und dann in die Formen füllen und ein wenig rütteln damit der Teig sich verteilt.
6. Die die Mini-Guglhupf ca. 15 – 20 Minuten auf der mittleren Schiene Backen. Die größeren Guglhupfe brauchen etwas länger. Am besten mit einem Holzstäbchen prüfen ob sie gar sind.
7. Die Guglhupf am besten kurz nach dem Backen aus den Formen rutschen lassen, je kälter sie werden desto schwieriger lösen sie sich.
8. Für die beerige Mitte die Früchte mit Puderzucker und Himbeergeit in einen Topf geben und heiß werden lassen und kurz vor dem Kochen die Agar-Agar hinzufügen und 2 min. köcheln lassen.
9. Wer mag kann die Beerenfüllung noch durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne mehr drin sind. Anschließend die Füllung in die Mitte der Guglhupfe füllen und kalt stellen.
10. Wenn die Füllung ausgehärtet ist können die Guglhupfe dekoriert werden. Hierzu die Glasuren nach Anleitung schmelzen und den Guglhupf eintauchen und kurz antrocknen lassen. Mit Knusper-Perlen dekorieren solange die Glasur noch nicht ganz ausgehärtet ist.

Nach dem aushärten der Glasur kann man die Gugelhupf noch mit farbiger Zuckerglasur dekorieren. Hierzu wird die geschmolzene Zuckerlasur in einen kleinen Beutel gefüllt und die Spitze an einer Ecke abgeschnitten. So können feine Linien und Dekorationen aufgespritzt werden.